Erfahren Sie mehr über den Rundflug Heilbronn , Gyrocopter Heidelberg ...

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über verschiedene Themen der Luftfahrt. zB zum  Rundflug Heilbronn,  mit dem Gyrocopter Heidelberg aus der Luft erkunden, über das  bewegliche Denkmal oder was Drohnen-Piloten unbedingt  beachten sollten.

Aber was ist das eigentlich,- ein Gyrocopter oder auch Tragschrauber?

Wir haben festgestellt,  dass die Menschen  hierzu sehr viele Fragen haben.

Diese Fragen, sowie weitere Themen aus der Fliegerei möchten wir hier gerne beantworten.

Wenn Sie  also ein Interessantes Thema aus der Luftfahrt oder eine Frage dazu haben , sind Sie herzlich eingeladen, Ihre Fragen zu stellen, neue Themen zu beginnen oder andere Beiträge zu kommentieren oder zu ergänzen.

Wieso Rundflüge mit einem Tragschrauber / Gyrocopter?


Durch die sich drehende Rotor-Ebene liegt der Tragschrauber sehr ruhig in der Luft. Ein Flugzeug mit festen Flügeln hingegen hat eine starre Wind-Angriffs- Fläche. Durch Thermik, unterschiedlich kalte oder warme Luftschichten und durch Wind wird das Flugzeug mit starren Flügeln deutlich mehr durch gerüttelt als ein Tragschrauber, bei dem die schmalen Flügelblätter permanent in Bewegung sind.  Dies macht den Flug, gerade für Menschen mit wenig Flugerfahrung deutlich angenehmer. Außerdem kann der Tragschrauber viel langsamer geflogen werden, wie ein Flächenflugzeug, was für einen Rundflug natürlich ideal ist. Gerade auch wenn man Fotografieren oder Filmen möchte.

Ein bewegliches Denkmal...

 

Man kann wohl mit recht behaupten, dass die Junkers 52 heute zu den schönsten Flugzeugen gehört, die vor dem 2. Weltkrieg gebaut wurden. Genau dieses auf dem Foto abgebildete Exemplar hatte seinen Erstflug am 02.04.1936 und ist heute eines von noch 4 flugfähigen Flugzeugen dieses Typs. Es gibt zwar noch mehr wie insgesamt 4 flugfähige Ju 52, diese wurden aber erst nach 1945 als Lizenzbauten in Spanien gebaut. 

Bereits 1936 wurde genau diese Ju 52 an eine Norwegische Fluggesellschaft übergeben. In den 50 iger Jahren wurde dieses Maschine zerlegt und auf dem Seeweg nach Ecuador verfrachtet, wo das Flugzeug später entlang des Amazonas als Passagierflugzeug zum Einsatz kam.

Ein Tragschrauber? Was ist das? Ist das ein Flugzeug oder ein Hubschrauber?

 

Diese Fragen hören wir fast täglich. Dabei gibt es Tragschrauber oder auch Gyrocopter schon seit fast 100 Jahren. Und dennoch sind diese Luftfahrzeuge in der Bevölkerung wenig bekannt. Woran liegt das?

Die Entwicklung der Flächenflugzeuge, der Helikopter, der Heißluftballons etc. schritt  die letzten 100 Jahre kontinuierlich immer weiter voran. Die Entwicklung und der Bau von Luftschiffen wurde zwar bedingt durch einige Unglücke wie z.B. das der Hindenburg nicht weiter fortgesetzt dennoch sind die riesigen Luftfahrzeuge nie aus den Köpfen der Menschen verschwunden. Bei den Tragschraubern war es jedoch ein bisschen anders: Mit den drehenden Flügeln hatte man schon längere Zeit experimentiert und man wusste auch...

Fliegen im Herbst und im Winter

 

Der Herbst ist im Neckartal bereits in seiner vollen Farbenpracht angekommen und bald steht auch der Winter vor der Tür. 

Viele Leute glauben, die Piloten würden  von November bis Februar Winterschlaf halten und Ihre Flugzeuge über den Winter einmotten, da das Wetter ja in dieser Zeit nicht zum Fliegen geeignet ist. 

Das stimmt zum Glück nicht, zumindest betrifft dies nicht die Fliegerei mit Motor-Flugzeugen. 

 

 

Kenntnis nachweis für Modellflieger


Welches Kind freut sich nicht über ein ferngesteuertes Flugmodell? Aber nicht jedes Modell ist für Kinderhände geeignet und es gab in der Vergangenheit zahlreiche Unfälle mit hohem Sach- und Personenschaden. Seit April 2017 gibt es deshalb eine neue "Drohnen-Verordnung".
 
Das müssen Modellflug-Piloten jetzt wissen...

 

Vielen Dank für ein wunderschönes Jahr 2017!

 

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen und wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns bei all unseren Kunden und Fluggästen sowie deren Freunde und Familien für Ihr Vertrauen und die vielen schönen Momente im Jahr 2017 bedanken...

 

Die Geschichte des Ballonfahrens

 

Bereits am 05.06.1783 erfolgte der berühmte Start eines Heißuftballons der Gebrüder Montgolfier. Joseph entdeckte eher zufällig, dass sich ein Hemd welches zum trocknen über dem Feuer hing, durch warmer Luft aufblähte

Tragschrauber-Rundfluege meinflugerlebnis
Andreas Brandt
Am Flugplatz 1
74821 Mosbach
Telefon:         +49 172 9554546
Mobiltelefon: +49 176 566763
Fax:               +49 6251 550606

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © 2018 Tragschrauber-Rundfluege meinflugerlebnis

Anrufen

E-Mail

Anfahrt